Jahresbilder - 2018


Oktober:

Zum traditionellen Holzmarkt der Marktgemeinde Frammersbach habe ich im  Bürgersaal mehrmals am Tag kleine Spiele

in der Puppenbühne angeboten: "Großmutters neuer Hut" + "Kasper und der Zauberer" + "Gretels gestohlene Puppe".

Die Begeisterung der Zuschauer jeden Alters am "Mitspielen" und "Mitsingen" während der Stücke war wunderschön!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es war eine schöne und auch neue Erfahrung die ich im Münchner Fernsehstudio des Bayereischen Rundfunks machen durfte.

Eingeladen als Talkgast zur Sendung "Wir in Bayern" durfte ich von meinem Schattenspielen und dem Zimmertheater berichten.

 

Unter dem nachfolgenden Link ist der Bericht bis Oktober 2019 in der Mediathek einsehbar. Dazu auf das Bild klicken!

 

September:

Nach längerer Krankheit konnte ich erst jetzt, im September, mit Gastspielen fortfahren.

Zum  7. Historischen Stadtspaziergang in Elsterwerda war ich mit meiner Bauchladenbühne in einer Kirche dabei.

Ein prima Veranstaltung mit vielen Überraschungen für die Teilnehmer.

(mehr dazu unter Pressetexte 2018)

Februar:

Noch eine Neuerung zum ende des Monats: Endlich ist der Garderoberaum fertig hergerichtet damit die Kinder und die

Besucher sich selbst einmal an Schattenspiel versuchen können und die Zeit bis zur Aufführung verkürzen.

Außerdem gibt es für Kleinstbesucher ein Spielhochstuhl mit Kinderbüchern und Ausmalbücher für die Größeren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein neues, wenn auch schon mal im Programm gewesenes Stück wird am 21.März Premiere haben: "Der Fundevogel".

Zum weltweiten Tag des Puppenspiels beginnt die Aufführung um 16.00 Uhr.

 

Januar:

Die nächsten Verbesserungen im Zimmertheater wurden durchgeführt.

Durch Schenkung und Zukauf von weiteren "Flötotto" Stühlen wurde das Ambiente weiter verschönert und dem

warmen Erscheinungsbildes des Theaterraumes angepaßt.

Außerdem wurden alle Stühle komplett mit neuen, weichen Sitzkissen belegt.